Montag, 22. Mai 2017

Keine Eclipse für Nordlicht. Winters übt Kritik an Aufrüstung privater Firmen

Nordlicht Aviation wird trotz intensiver Werbebemühungen von AEGIS keine Eclipse erwerben. Es bestünden ohnehin keinerlei Ambitionen weitere Kampfschiffe zu erwerben. CEO Winters äußerte sich besorgt über die aktuellen Bestrebungen der Schiffshersteller gerade auch ihre Kampfschiffe an Privatleute und Firmen zu verkaufen. Ein Schiff wie die Eclipse habe in seinen Augen keinerlei Daseinsberechtigung in einer privaten Flotte. Sie sei ein militärisches Offensivinstrument und kein Geleitschutzjäger.

Mittwoch, 20. Juli 2016

Discord! Nordlicht Aviation stellt Kommunikation um.

Ab sofort wird Nordlicht Aviation sämtliche Kommunikation über das Portal discord abwickeln. Mit discord ist nun sichere Sprachkommunikation sowie diplomatische Textnachrichten und sämtliche Kommunikation über das Spektrum in einer Hand. Zugang zum Kommunikationsnetzwerk gibt es unter anderem hier: https://discord.gg/jxcud

Dienstag, 14. Juni 2016

Neuer Werbevertrag - Dienstkleidung von Casaba outlet

NordlichtAviation hat einen Werbevertrag mit CASABA abgeschlossen. Demnach wird die Dienstkleidung aus der neusten Kollektion des Kleidungsdiscounters ausgewählt.
Offizielle Werbung in Schiffen und Einrichtung von Nordlicht werde es aber nicht geben, so der Pressesprecher des Unternehmens.
Man werde in den nächsten Wochen den neuen Dresscode für MItarbeiter bekanntgeben und dann auch unverzüglich umsetzen.

Freitag, 15. April 2016

Nach der Trägödie von Vega - Enkel des CEO auf dem Weg der Genesung

Vor etwas mehr als 6 Monaten griff eine große Streitmacht der Vanduul das Vega System an.
Wie nun endgültig bestätigt wurde, erlitt auch ein Enkel des CEO Winters bei dem Angriff der Vanduul auf Aremis letzten Oktober schwerste Verletzungen.
Vidar Winters schwebte einige Zeit in Lebensgefahr, ist aber wieder genesen und befindet sich derzeit im aktiven Dienst der UEE Navy im Kampf mit den Vanduul. Wir wünschen ihm viel Glück bei seinem Kampf gegen diesen unerbittlichen Feind.

Dienstag, 22. März 2016

NORDLICHT Aviation schränkt Flugbetrieb ein.

CEO Friedrich Winters gab bekannt, dass die NORDLICHT Aviation bis auf weiteres ihren Flugbetrieb drastisch einschränkt. Nachdem Chefpilot Gabriel Winters die Rennflotte bereits vorübergehend zum RacingTeam von PENTA mitgenommen hatte, werden nun auch die 890jump und Nordlichts Eskortenjäger an PENTA vermietet.
Zu dem Grund für diese dramatische Umstrukturierung gibt es keine offiziellen Stellungnahmen. Es halten sich allerdings hartnäckige Gerüchte wonach CEO Friedrich Winters mit der N.A.S. Frost eine militärische Aufklärungsmission angenommen habe, andere meinen gar er sei wieder in den aktiven Dienst einberufen worden.

Dienstag, 1. März 2016

NORDL)CHT Aviation eröffnet Büro im Star Citizen HQ

Die Nordlicht Aviation hat ein Büro im Star Citizen HQ eröffnet.
Mit einem großzügigen Hangar von REVEL & York einer Gäste- sowie Mitarbeiter-Lounge und einer Kommandozentrale setzt Nordlicht nun auch auf die bewährte Infrastruktur des HQ. Dort sind bereits namhafte Organisationen wie DSC und die BlackSheep vertreten. Auch PENTA gab jüngst eine Zusammenarbeit mit dem HQ bekannt.
Über das Spectrum ist das Rekrutierungsbüro von NORDLICHT über folgende Adresse zu erreichen.
http://star-citizens.de/forums/topic/10335-nordlicht-aviation-sucht-mitarbeiter-rpcasualcorporation/

PS: anfängliche Sicherheitsprobleme mit dem Zugangsberechtigungen für den neuen Zentralcomputer wurden mittlerweile behoben.

Dienstag, 19. Januar 2016

Racing Team kündigt Zusammenarbeit mit Penta an!

Das Racing Team von NORDLICHT Aviation plant eine enge Kooperation mit PENTA. Demnach ist eine Fusion der entsprechenden Abteilungen geplant. Das neue Team wird voraussichtlich unter dem Banner von PENTAsports fliegen.
Bedenken dies sei ein Rückschritt für NORDLICHT weist CEO Winters entschieden zurück.
Man sei seit Jahren mit wachsendem Erfolg im Racing aktiv. Allerdings mache die aktuelle Expansion im Luxury Cruise Sektor eine Ausweitung des Engagements im Racing Bereich derzeit unmöglich. Die Kooperation mit PENTA sei ein notwendiger und logischer Schritt zum Einstieg ins Profisegment der Rennen. NORDLICHT werde auf vielen Ebenen von der Zusammenarbeit profitieren, so Winters. PENTA gilt als leistungsstarkes Unternehmen mit besonderem Potential im Sport- und Wettkampfbereich.